Triumph und Bajaj kündigen Zusammenarbeit an

Picture

Triumph-Dreizylinderbikes Street Scrambler (links) und Street Cup. Foto: Triumph/dpp

Triumph Motorcycles und Bajaj Auto Limited geben ihre neue Partnerschaft bekannt. Ziel dieser Non-Equity-Partnerschaft ist es, besondere Motorrad-Modellreihen im Mittelklassesegment anzubieten, die die Vorteile beider Unternehmen verbinden. Die Partnerschaft soll die individuellen Stärken beider Unternehmen auf dem internationalen Markt ausbauen, einschließlich Markenpositionierung, Design, Entwicklung, Qualität, Wettbewerbsfähigkeit und weltweiter Vermarktung. Die Kooperation ermöglicht es Triumph, seine globale Präsenz auszubauen, indem das Unternehmen mehr Anteile in neuen Marktsegmenten, vor allem in den Schwellenländern, gewinnt.

 

Andererseits wird Bajaj Zugang zur historisch-britischen Kradmarke Triumph erhalten. Dies erlaubt dem indischen Unternehmen, eine breitere Modellpalette an seinem heimischen wie auch am internationalen Markt anzubieten. (dpp-AutoReporter/wpr)