September: BMW Group verkauft 10.000 Elektrifizierte

Picture

BMW setzte im September mehr Elektrifizierte ab - hier ein 530e. Foto: BMW/dpp

Die BMW Group hat in den ersten drei Quartalen 2017 mehr elektrifizierte Fahrzeuge abgesetzt als im gesamten Jahr 2016. Im September wurden erstmals überhaupt innerhalb eines Monats mehr als 10.000 elektrifizierte Fahrzeuge ausgeliefert. Über die gesamte elektrifizierte Fahrzeugpalette hinweg, die bereits neun Modelle umfasst, wurden im September 10.786 (+50,5%) BMW i, BMW iPerformance und Mini Electric Fahrzeuge ausgeliefert. Seit Jahresbeginn beläuft sich der Absatz auf 68.687 (+64,2%) Einheiten.


Auch der Gesamtabsatz der BMW Group legte im September zu. Trotz des gegenwärtigen Modellwechsels beim wichtigen BMW X3 erreichten die weltweiten Auslieferungen im abgelaufenen Monat 239.764 Einheiten (+0,8%). Per September wurden 1.811.234 Fahrzeuge (+3,7%) ausgeliefert. Beide Zahlen bedeuten Rekord-Absatzwerte für den jeweiligen Zeitraum.


Der weltweite Absatz der Marke BMW stieg in den ersten drei Quartalen 2017 um 3,9% auf insgesamt 1.537.497 Kundenauslieferungen. Diese Rekordzahl geht auf den erhöhten Absatz einer Vielzahl von Modellen aus dem gesamten Portfolio zurück: Die BMW X Familie bleibt ein starker Wachstumstreiber, trotz des Modellwechsels beim BMW X3, der die Verfügbarkeit deutlich einschränkt. Der gesamte BMW X Absatz stieg in den ersten neun Monaten des Jahres um 12,5% (522.360). Zu den weiteren Modellen, die signifikant zum diesjährigen Absatzplus beitragen, gehören die BMW 1er Reihe (143.018 / +10,8%) und der BMW 7er (47.880 / +14,7%). Unterdessen erzielte die neue BMW 5er Reihe im September außerhalb Chinas einen Absatzzuwachs von 48,8 Prozent (23.737).


Auch Mini vermeldet für die ersten neun Monate des Jahres einen Rekordabsatz: Weltweit wurden 271.394 Mini-Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, eine Steigerung um 2,8 Prozent. Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Mini, Rolls-Royce und BMW Motorrad, sagt: „Besonders erfreulich ist die Popularität des ersten Mini Plug-In-Hybrid überhaupt, der seit seiner Einführung im Juni weltweit bereits an über 2700 Kunden ausgeliefert wurde." Fast jeder zehnte Countryman, der im September verkauft wurde, war ein Cooper S E Countryman ALL4. (dpp-AutoReporter/wpr)